Fit sein für den KV-ärztlichen Bereitschaftsdienst

Dieser Kurs hilft dabei!

In einem allgemeinen Teil wird auf die organisatorischen Erfordernisse des Bereitschaftsdienstes eingegangen.

In den medizinischen Unterrichtseinheiten werden die häufigen Symptomenkomplexe u.a. in Form von Entscheidungsbäumen aufgearbeitet und die häufigsten Diagnosen kurz in einem für den Bereitschaftsdienst erforderlichen Therapieumfang besprochen.

Wegen der hohen Anzahl an Notfallscheinen für Kinder bis 4 Jahre gibt es einen pädiatrischen Block, in dem die Besonderheiten bei kleinen Patientinnen und Patienten

thematisiert werden. Die Referentinnen und Referenten unterrichten praxisnah und problemorientiert.